marcosolo webradio Tages-Anzeiger(deutsch) michael moore
Mondlandungs Lüge Spiegel (deutsch) Bush Lies(english)
Mastermind of 9/11 questions to 9-11 my own
Tages-Anzeiger online Google-news
the world according to marcosolo
 

Michael Moore gibt Uni-Rebellen Stipendien


Oscar-Gewinner Michael Moore will aufmüpfigen Studenten an der Universität San Marcos Geld schenken. Die Stipendien gehen an Studenten, die "der Verwaltung die Stirn bieten". Die kalifornische Hochschule hatte den Filmemacher im letzten Jahr erst eingeladen, dann aus politischen Gründen wieder ausgeladen.

Wer sich über Anweisungen der Hochschulleitung hinweg- und für die Rechte seiner Kommilitonen einsetzt, wird mit einem Stipendium von 2500 Dollar belohnt: So will der Autor und Filmemacher Michael Moore den Widerspruchsgeist von Studenten an der staatlichen Universität San Marcos fördern.

"Ich hoffe, dass dieses Stipendium Studenten ermuntert, Mut zu zeigen und für das einzutreten, an das sie glauben", sagte er. "Es mit dem Establishment aufzunehmen, ist nicht einfach, aber wenn Studenten es aus den richtigen Gründen tun, sollen sie dafür belohnt werden."

Mit dem Michael-Moore-Stipendium für die Redefreiheit löst der Oscar-Gewinner ein Versprechen ein, das er im vergangenen Oktober gegeben hatte. Während der US-Wahlkampfs war er auf Tournee durch die Bundesstaaten und trat auch an etlichen Universitäten auf. Auch in San Marcos war eine Veranstaltung geplant, wurde dann aber abgesagt. Moore warf Uni-Präsidentin Karen Haynes vor, sie habe sich dem Druck der Republikaner gebeugt. Haynes dagegen begründete die Absage damit, dass keine öffentlichen Gelder für eine Veranstaltung einer Partei ausgegeben werden könnten und dass kein adäquater Gegenredner für Moore gefunden worden sei, um Ausgewogenheit zu gewährleisten.

Studenten sammelten Geld für den Moore-Auftritt

San Marcos war die erste von nur zwei US-Universitäten, die Moore auslud; an knapp 60 anderen Hochschulen konnte er reden. Letztlich trat der linke Dokumentarfilmer ("Bowling for Columbine", "Fahrenheit 9/11") im Oktober doch in San Marcos auf - allerdings außerhalb des Campus auf einem Messegelände vor 10.000 Zuhörern, gemeinsam zum Beispiel mit der Folksängerin Joan Baez. Nach der Absage der Uni-Leitung hatten Studenten für die Veranstaltung Geld gesammelt.

Dort hatte Michael Moore das "Stipendium für Aufmüpfige" bereits angekündigt, nun können Interessenten sich bis zum 11. Mai melden und eine Bewerbung über die Moore-Homepage einreichen. In einem Brief an Moore sollen sie erklären, wie ihr Beitrag zu einer besseren Gesellschaft aussieht.

Das Geld reicht, um die Studiengebühren der Universität zu bezahlen. Die ersten Stipendien sollen zum kommenden Studienjahr vergeben werden; Moore will sie mindestens vier Jahre lang finanzieren.

"Wir sind immer glücklich, wenn es weitere Stipendiengelder für unsere Studenten gibt", sagte Uni-Sprecher Rick Moore lediglich, "wir sind auch erfreut, dass er sein Versprechen hält."


 
  
 
online for 6512 Days
last updated: 15.12.12 03:58
status
Youre not logged in ... Login
menu
--> home
--> search
--> topics
--> 
--> 
--> 
--> 
... Home
... Tags

... antville online
Mai 2020
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Dezember
recent
recent

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

View My Guestbook
Sign My Guestbook



marcosolo's marcosolo webradio statistics
Nord- Motorrad-trips in Nord Thailand