marcosolo webradio Tages-Anzeiger(deutsch) michael moore
Mondlandungs Lüge Spiegel (deutsch) Bush Lies(english)
Mastermind of 9/11 questions to 9-11 my own
Tages-Anzeiger online Google-news
the world according to marcosolo
 

Heathrow

  • Entscheidende Hinweise vom Mossad

Britsische Flughäfen unter schärfster Bewachung

Der israelische Geheimdienst hat die entscheidenden Hinweise geliefert, um die groß angelegte Terrorattacke von London zu vereiteln.
"Aufgrund dieser Tipps konnte die britische Polizei und der Inlandsgeheimdienst MI5 jetzt zuschlagen und die große Zahl von Verdächtigen festnehmen", hieß es am Donnerstag aus Kreisen internationaler Geheimdienste.

Zusammenhang zum Krieg im Libanon?

"Wir laufen auf Hochtouren." So charakterisierte ein Sicherheitsexperte die Situation der deutschen Geheimdienste nach den vereitelten Terroranschlägen von London. "Die Befürchtungen, dass bei einer weiteren Eskalation des Nahost-Krieges akute Gefahren durch die schiitische Hisbollah und der mit ihr verbundenen El Kaida auf Europa zukommen, haben sich bestätigt", sagte ein Geheimdienstvertreter am Donnerstag in Berlin. Er verwies auch auf die "enge Vernetzung" Syriens und des Iran im Nahost-Konflikt.

Das Anti-Terror-Zentrum in Berlin, in dem Spezialisten des Bundesnachrichtendienstes (BND), des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) und des Bundeskriminalamtes (BKA) vertreten sind, analysiere die Erkenntnisse aus den vereitelten Terroranschlägen rund um die Uhr. Es gebe "gute Kontakte" zu den britischen Geheimdiensten.

Deutsche Dienste "ziemlich nervös"

Die deutschen Dienste seien insbesondere im Hinblick auf die jüngsten Bombenfunde in Zügen der Deutschen Bahn "ziemlich nervös", erläuterte der Sicherheitsfachmann. Noch gebe es keine konkreten Hinweise, wer oder welche Terrororganisation hinter dem Geschehen sowohl in Deutschland als auch in England stecke. Auch die Zusammensetzung und Wirkungsweise der Sprengstoffe "geben den Diensten in Deutschland und Großbritannien große Rätsel auf", schilderte der Experte.

Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen

Als erste Reaktion verschärfte die Bundesregierung die Luftsicherheitsvorkehrungen in Deutschland. Die Vorkehrungen seien zwar bereits auf einem hohen Niveau, teilte das Bundesinnenministerium am Donnerstag in Berlin mit. "Gleichwohl haben wir heute auch für Deutschland vorsorglich nochmals erhöhte Luftsicherheitsmaßnahmen angeordnet." Details wurden nicht genannt.

Tausende Passagiere saßen an deutschen Flughäfen wegen annullierter oder verspäteter Flügen fest. Vielerorts bildeten sich lange Schlangen. Passagieren zufolge wurde das Handgepäck beim Einchecken besonders penibel durchsucht. Die Lufthansa und andere Fluggesellschaften strichen am Donnerstag sämtliche Flüge zum Londoner Flughafen Heathrow. In der Union wurden unterdessen Forderungen nach dauerhaft schärferen Sicherheitsmaßnahmen für Deutschland laut.

(fls/ddp/Reuters)

ms: ausgerechnet vom Mossad, das stinkt für mich zum Himmel.
WRH: they don't really have anything here, this is a pathetic booga booga hoax to save Tony Blair.


 
  
 
online for 6465 Days
last updated: 15.12.12 03:58
status
Youre not logged in ... Login
menu
--> home
--> search
--> topics
--> 
--> 
--> 
--> 
... Home
... Tags

... antville online
April 2020
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Dezember
recent
recent

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

View My Guestbook
Sign My Guestbook



marcosolo's marcosolo webradio statistics
Nord- Motorrad-trips in Nord Thailand