marcosolo webradio Tages-Anzeiger(deutsch) michael moore
Mondlandungs Lüge Spiegel (deutsch) Bush Lies(english)
Mastermind of 9/11 questions to 9-11 my own
Tages-Anzeiger online Google-news
the world according to marcosolo
 

John Perry Barlow - Eine Cyberspace-Unabhängigkeitserklärung


Regierungen der industrialisierten Welt, Ihr trägen Giganten aus Fleisch und Stahl, ich komme aus dem Cyberspace, dem neuen Zuhause des Geistes. Im Dienste der Zukunft verlange ich von Euch, die Ihr aus der Vergangenheit seit, uns in Frieden zu lassen. Ihr seit unter uns nicht willkommen. Wo wir uns versammeln habt Ihr keine Hoheit.

Wir haben keine gewählte Regierung, noch werden wir wohl jemals eine haben, daher spreche ich zu Euch mit nicht mehr Autorität, als die Freiheit selbst es jemals konnte. Ich erkläre den globalen sozialen Raum, den wir errichten, als selbstverständlich unabhängig von der Tyrannei, die Ihr uns aufzwingen wollt. Ihr habt moralisch kein Recht, uns zu regieren, noch verfügt Ihr über Methoden Euch Geltung zu verschaffen, die wir wahrlich fürchten müßten.

Regierungen beziehen Ihre rechmäßige Macht durch die Einwilligung der Regierten. Ihr habt unsere weder erbeten noch erhalten. Wir haben Euch nicht eingeladen. Ihr kennt uns nicht, noch kennt Ihr unsere Welt. Cyberspace liegt nicht in Euren Grenzen. Glaubt nicht, daß Ihr es errichten könnt, als sei es ein öffentliches Bauprojekt. Es ist eine Naturgewalt, die von selbst durch unser kollektives Handeln wächst.

Ihr habt nicht an unserem großen gemeinsamen Gespräch teilgenommen, noch habt Ihr den Reichtum unserer Märkte geschaffen. Ihr kennt weder unsere Kultur, noch unsere Ethik, noch unsere ungeschriebenen Übereinkünfte, die unserer Gemeinschaft mehr Ordnung geben als Eure Gesetze sie jemals schaffen können.

Ihr behauptet, es gäbe unter uns Probleme, die Ihr lösen müßtet. Ihr benutzt diese Behauptung, um in unser Gebiet einzudringen. Viele dieser Probleme existieren nicht. Wo es tatsächlich Konflikte gibt, wo es Mißstände gibt, werden wir sie identifizieren und sie mit unseren eigenen Mitteln angehen. Wir bilden unseren eigenen Gesellschaftsvertrag. Diese Form der Regierung entsteht durch die Umstände und Bedingungen in unserer Welt, nicht Eurer. Unsere Welt ist anders.

Cyberspace besteht aus Transaktionen, Beziehungen und reinen Gedanken, die sich im Netz unserer Kommunikation zu einer stehenden Welle fügen. Unsere ist eine Welt, die gleichzeitig nirgendwo und überall ist, aber Körper leben hier keine.

Wir schaffen eine Welt, die jeder betreten darf, ohne Privilegien oder Vorurteile. Rasse, Rang, wirtschaftliche oder militärische Macht sind hier gleichgültig.

Wir schaffen eine Welt, in der jeder, allerorts, seine oder ihre Überzeugung kund tun kann, ganz egal, wie einzigartig sie sein mag; ohne Furcht, zu Stummheit oder Konformität gezwungen zu werden.

Eure legalen Konzepte Eigentum, Ausdruck, Identität, Bewegung und Kontext haben für uns keine Geltung. Sie beziehen sich auf Materie: Hier gibt es keine Materie.

Unsere Identitäten haben keine Körper, deswegen können wir, im Gegensatz zu Euch, Ordnung nicht durch körperlichen Zwang schaffen. Wir glauben, daß unsere Form der Regierung durch Ethik, aufgeklärten Eigennutzen und Gemeinwesen wachsen wird. Unsere Identitäten können über viele Eurer Geltungsbereiche verteilt sein. Das einzige Gesetz, das alle unsere konstituierenden Kulturen anerkennen würden, wäre die goldene Regel. Wir hoffen, daß wir alle unsere speziellen Lösungen auf dieser Basis finden können. Die Lösungen aber, die Ihr uns aufzwingen wollt, können wir nicht akzeptieren.

In den Vereinigten Staaten habt Ihr heute ein Gesetz geschaffen, den Telecommunications Reform Act, der gegen Eure eigene Verfassung verstößt und die Träume von Jefferson, Washington, Mill, Madison, DeToqueville und Brandeis beleidigt. Diese Träume müssen jetzt in uns neu geboren werden.

Ihr fürchtet Euch vor Euren eigenen Kindern, weil sie heimisch sind in einer Welt, in der Ihr immer Immigranten sein werdet. Weil Ihr sie fürchtet, vertraut Ihr Eure elterliche Verantwortung Euren Bürokratien an, denn Ihr seit zu feige, sie selbst wahrzunehmen. In unserer Welt, sind alle Ausdrücke des Menschlichen, vom Entwürdigenden bis zum Engelsgleichen, Teile eines nahtlosen Ganzen, dem weltweiten Dialog der Bits. Wir können die Luft, die uns erstickt, nicht von der Luft trennen, durch die Flügel schlagen.

In China, Deutschland, Frankreich, Rußland, Singapur, Italien und den Vereinigten Staaten versucht Ihr den Virus der Freiheit durch Wachposten an den Grenzen des Cyberspace abzuwenden. Diese Wachposten können die Ansteckung für eine kurze Zeit verhindern, aber sie werden schließlich nutzlos sein in einer Welt, die schon bald mit einer Decke aus bit-tragenden Medien überzogen sein wird.

Eure zunehmend nutzlosen Informations-Industrien würden sich gerne schützen, indem sie Gesetze vorschlagen, in Amerika und anderswo, die vortäuschen, ihnen gehöre die Sprache selbst. Diese Gesetze würden Ideen zu einem weiteren industriellen Produkt machen, nicht erhabener als Roheisen. In unserer Welt kann alles, was der menschliche Geist schafft, ohne Kosten unendlich reproduziert und verteilt werden. Die globale Übermittlung von Gedanken braucht Eure Fabriken nicht länger.

Eure zunehmend feindseligen und kolonialistischen Maßnahmen versetzen uns in die selbe Lage wie jene früheren Liebhaber von Freiheit und Selbstbestimmung, welche die Autorität von fernen, uninformierten Mächten zurückweisen mußten. Wir müssen unsere virtuellen Persönlichkeiten von Eurer Herrschaft lossagen, auch wenn wir weiterhin Eurer Hoheit über unsere Körper zustimmen. Wir werden uns über den Planeten verteilen, so daß niemand unsere Gedanken verhaften kann.

Wir werden im Cyberspace eine Zivilisation des Geistes schaffen. Möge sie humaner und fairer sein als die Welt Eurer Regierungen.

Davos, Schweiz

  1. Februar 1996

Im Gedenken an Dr. Cynthia Horner und Jerry Garcia


the real links to my sources:

Deutsch:

Tages-Anzeiger
Tages-Anzeiger news-ticker

Der Spiegel

English:

Bangkok-Post

The Guardian

Washington Post

Enjoy your info trip....


 
  
 
online for 5806 Days
last updated: 15.12.12 03:58
status
Youre not logged in ... Login
menu
--> home
--> search
--> topics
--> 
--> 
--> 
--> 
... Home
... Tags

... antville online
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Dezember
recent
recent

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

View My Guestbook
Sign My Guestbook



marcosolo's marcosolo webradio statistics
Nord- Motorrad-trips in Nord Thailand