marcosolo webradio Tages-Anzeiger(deutsch) michael moore
Mondlandungs Lüge Spiegel (deutsch) Bush Lies(english)
Mastermind of 9/11 questions to 9-11 my own
Tages-Anzeiger online Google-news
the world according to marcosolo
 

Wie es dazu kam....


Als ich meine Logitech Stereoanlage in meinem Zimmer am Fluss Mae Nam Ping zusammenstecken wollte, muss ich wohl ein bisschen zu fest gewürgt haben, however, die Lautstärke liess sich nicht mehr regulieren und der Stecker zum Volume-Regler passte nicht mehr ganz rein.

Zum Glück hat mich vor einem Jahr ein Platzregen auf der Heimfahrt mit dem Töff so verp...., dass meine gefälschte IWC Uhr am nächsten Tag von innen mit Wasser beschlagen war. Dadurch lernte ich in Chiang Mai in der Nähe des Night Bazar einen Uhrenmacher kennen, der über das nötige Werkzeug, Finger-geschick und Erfahrung verfügen musste, um meinen Subwoofer wieder kontrollierbar zu machen.

Kurz entschlossen fuhr ich dahin, um ihn mit dieser für einen Uhrmacher wohl doch aussergewöhnlichen Aufgabe zu betreuen. Leider war nur seine Frau mit Baby anwesend, der ich meinen Wunsch schilderte und den Stecker und Lautsprecher überliess.

Wie abgemacht kam ich 2 Stunden später wieder zurück um festzustellen, dass die kleine Glasvitrine und der Stuhl auf dem Trottoir, das das Geschäft meines Uhrmachers bildetet verlassen war. Im dahinter gelegenen Beauty Salon fragte ich, wo der
Uhrmacher sei. Mir wurde versichert, dass er in 10 Minuten zurück sein würde.

Ich entschloss mich deshalb, im danebenliegenden Gang, der voll mit Metallrobotern, Holschnitzereien und Sandsteinfiguren war, ein bisschen rumzustöbern.
Da sah ich die beiden Löwen und sah sie gleichzeitig schon auf den Pfosten in Front meines Hauses, als Wächter meines Hauses gegen böse Geister stehen.
Im Gegensatz zu einem normalen Geschäft, war kein Verkäufer auszumachen und ich ging immer weiter rein, bis ein Zeichen for staff only mich am weitergehen hinderte. Dort sassen 2 Thais und schmirgelten an irgendwelchen Figuren rum.
Auf meine Frage, was die Löwen kosten, stand einer auf und begleitete mich zu den von mir auserwählten.

1'200 Baht pro Stück nannte er mir den Preis und beteuerte, dass sie eben erst gestern reingekommen seien. Der Preis war verlockend und ich wollte schon damit beginnen, sie auf 1'000 runterzuhandeln, überlegte mir aber plötzlich, dass man diese Dinger ja transportieren musste. Auf einer herbeigeschafften Waage entpuppten sie sich dann als 11 kg, was mit Seefracht in die Schweiz weitere 3'800 Baht gekostet hätte. Da erinnerte ich mich an meine Star Alliance Gold Karte und das Recht, 40 kg. Gepäck einzuchecken. Als ich sie kaufen wollte, sagte man mir, dass nur der Besitzer, Mr. Eric ein Schwede mir diese verkaufen könne, ich solle doch abends um 20:00 Uhr nochmals kommen, dann sei er da...

Nach einem guten Nachtessen mit glänzender Live-Music im Riverside fuhr ich nochmals vor, um Mr. Eric zu treffen. Der war erfreut, mich zu sehen und schickte gerade seine Thai-Frau mit Kind nach Hause, um mir die Löwen zu verkaufen .

Ich hatte eigentlich nicht vor, lange zu bleiben, war ja auch kein Einkäufer einer Boutique oder sonst am Importieren seiner Figuren interessiert, aber er holte aus und begann davon zu erzählen, dass ich hier eine besonders gute Wahl getroffen hätte und er und seine Frau jedes Stück einzeln beschaffen und auslesen. Dieses komme von der kambodschanischen Grenze und es handle sich um 2 Tempellöwen aus dem Angkhor Wat. Die Frau, die diese herstelle, besitze keine Fabrik im herkömmlichen Sinn, sondern eine sehr familiäre und naturverbundene Schaffensstätte, wo alles sehr familiär und einträchtig von statten ginge.

Ich unterbrach ihn und beteuerte, dass ich mich schon seit heute früh in die beiden "verliebt" hätte und er mir diese nicht noch zusätzlich schmackhaft zu machen bräuchte. Er beteuerte dann, dass er im Preis inbegriffen, die Verpackung übernehmen werde, und zwar professionell, nicht wie die Thais hier,mit Zeitungspapier und sauber deklariert, sodass ich sie bis in die Schweiz nie mehr zu öffnen bräuchte, zusätzlich könne ich vor dem verschliessen nochmals checken, dass nichts anderes dazugefügt wurde.
Ich war so beeindruckt von der Liebe dieses Engländers zu seinem Beruf oder Geschäft, als der er sich schliesslich entpuppte, und nicht einfach Gewinngier, dass es mir gar nicht mehr in den Sinn kam, den Preis weiter runterzuhandeln.

Diese je 200 Baht hat er sich mit seiner Anstrengung verdient.

Und nund stehen sie also in Dällikon und hier übers Internet global, um meinen Hausfrieden zu beschützen.


 

... Link


Kambodschanische Tempellöwen als Bewacher


Ein wenig kam ich mir auf der Rückreise von Chiang Mai über Bangkok, Athen, bis nach Genf und im Zug nach Zürich, vor, wie Indiana Jones.

2 dieser je 11 kg schweren Sandsteinzementfiguren
begleiteten mich, gut in alten Sony-TV Schachteln verpackt, mit Priority Schild der Thai Airways versehen, jeweils als erste Gepäckstücke auf dem Rolllband erscheinend, bis nach Dällikon, wo sie

seit gestern, Samstag den 23.11.02, ihren Job übernommen haben, mein Haus vor Evel (Steuervögten, Unglück und sonstigem Elend) zu beschützen.

Zusätzlich sollen sie als Kontrast, des noch nicht ausgegrabenen Römer Tempels, der nur gerade 150
Meter davon entfernt in gerader Luftlinie,seiner Entdeckung harrt, dienen und so 2 uralte, völlig verschiedene Kulturen auf eine mystische Art miteinander verbinden.

short story, wie es dazu kam.....


 

... Link


 
online for 5446 Days
last updated: 15.12.12 03:58
status
Youre not logged in ... Login
menu
--> home
--> search
--> topics
--> 
--> 
--> 
--> 
... Home
... Tags

... antville online
Juni 2017
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Dezember
recent
recent

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

View My Guestbook
Sign My Guestbook



marcosolo's marcosolo webradio statistics
Nord- Motorrad-trips in Nord Thailand